Signalumstellung für digitalen Radioempfang

Auch der Radioempfang wird wahrscheinlich im Mai digital

Seit Juni 2017 schalten Kabelnetzanbieter bundesweit nach und nach die analogen TV- und Radiosignale ab. Anfang Mai soll es auch in Lübbenau soweit sein. Viele Lübbenauer ahnen noch gar nicht, dass auch sie betroff en sein werden. Denn die Umstellung betriff t nicht nur den TV-Empfang, sondern auch den Radioempfang.

Ist Ihr TV-Gerät dafür geeignet?

Neuere Fernseher haben das Empfangsteil für digitales Kabelfernsehen (DVB-C) bereits integriert. Ältere Geräte ohne DVB-C-Tuner können zum Beispiel mit einem DVB-C-Kabelreceiver nachgerüstet werden. Ob Sie etwas unternehmen müssen, zeigt ein Blick in Ihre TV-Senderliste: Finden Sie dort kein „ONE“ oder „ZDFneo“, müssen Sie handeln. Auch Nutzer, die ihr Fernsehprogramm bereits digital empfangen, werden die Umstellung möglicherweise bemerken, denn mit der Abschaltung des analogen TV-Programms können sich auch diese Sender neu sortieren. Ein neuer Sendersuchlauf behebt das Problem.

Neue Radioempfänger sind ebenfalls nötig

Wer bislang nicht nur zum Fernsehen, sondern auch zum Radiohören einen analogen Kabelanschluss nutzt, muss sich ebenso um Alternativen kümmern. Diese Information wird bisher wenig kommuniziert. In diesem Jahr endet der analoge Kabelempfang und damit auch das UKW-Radio im Kabelnetz. Zum weiteren Empfang über Ihre Hi-Fianlage sind DVB-C-Radio-Tuner nötig. Allerdings sind diese nur schwer zu bekommen. Einige wenige Geräte der unten vorgestellten „TECHNISAT CABLESTAR 100“ gibt es noch bei Expert in Lübbenau. Ob Nachschub kommt, ist bislang unklar. Alle vorgestellten Geräte sind bei www.amazon.de und weiteren Webshops erhältlich.

 

DVB-C-Radio-Tuner

Vistron VT 855N Digital-Radio
www.voelkner.de, www.amazon.de
50,00 EUR

TECHNISAT CABLESTAR 100
Expert Lübbenau,
www.amazon.de
70,00 EUR