Wohnideen in der neuen Musterwohnung

Teil 2: Sicherheit und Hilfe

Rauchwarnmelder mit Gehörlosenpaket

Neue Entwicklungen ermöglichen es, auch das Wohnen sicherer zu machen. Zu diesem Thema gibt es in der neuen Musterwohnung zahlreiche sinnvolle Möglichkeiten wie Rauchwarnmelder mit Gehörlosenpaket: Die per Funk vernetzten Geräte in Küche, Flur und Schlafzimmer lassen bei Rauchentwicklung zusätzlich zum klassischen Warnton ein Stroboskoplicht aufblitzen und ein Rüttelkissen vibrieren, sodass auch Schwerhörige im Notfall geweckt werden.

Abwesenheitssimulation

Ihre Anwesenheit kann simuliert werden, um so Einbrecher abzuschrecken. Denn bei längerer Abwesenheit kann dieses System die Rollläden auf- und abfahren lassen oder beispielsweise die Lampen an- und ausschalten. Sie sind dann quasi immer da!

Nachtlicht

Durch die Betätigung eines speziellen Tasters neben dem Bett werden jeweils eine kleine Lampe im Schlafzimmer und im Flur angeschaltet, die den Weg ins Badezimmer dezent beleuchten, ohne durch zu große Beleuchtung den Partner zu wecken. Mit einem weiteren Tastendruck gehen beide Lampen wieder aus, sobald man sich wieder ins Bett gelegt hat.

Fensterkontakte

An allen Fenstern sowie an der Balkontür befinden sich Kontakte, die registrieren, ob die Fenster oder die Balkontür geschlossen sind. Sollten zum Beispiel Fenster beim Verlassen der Wohnung noch offen stehen, wird der Bewohner beim Verlassen der Wohnung per Warnton daran erinnert.

Balkonaustrittsstufe & Balkonlicht

Der Weg zum Balkon ist nicht einfach, aber mit der fest auf dem Boden montierten Austrittsstufe aus Riffelblech kein Problem, denn diese verringert den Höhenunterschied zwischen dem Wohnzimmer und der Balkongrundfläche und rutscht nicht. Das weitere Balkonlicht dient der Beleuchtung und dem festen Halt am Abend.

Steuerung per Smartphone oder Tablet

Ein Großteil der vorgestellten technischen Ausstattungen kann kinderlicht und intuitiv über Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Dies ist aber nur eine Möglichkeit und keine Bedingung.

Lautsprecher im Flur

Dieser kann je nach Programmierung, diverse Sprachnachrichten wie „Geräte ausgeschaltet“, „Fenster sind noch offen“ oder „An die Medikamente denken“ ausgeben und kann in Sachen Lautstärke individuell eingestellt werden.

Automatische Herdabschaltung

Ein Deckensensor registriert hier die Bewegungen in der Wohnküche, und wenn 30 Minuten lang die Aktivitäten ausbleiben, weil z. B. der Bewohner gestürzt, eingeschlafen ist oder die Wohnung verlassen hat, wird der Herd automatisch abgeschaltet.

Zentraltaster im Flur

Der Zentraltaster schaltet alle gefährlichen bzw. voreingestellten elektrischen Verbraucher (außer beispielsweise den Kühlschrank) mit einem Tastendruck aus. Der Bewohner bekommt danach ein akustisches Signal, sodass er die Wohnung bedenkenlos verlassen kann. Beim Zurückkehren können alle voreingestellten Lampen und Geräte (außer der Herd) mit einem Tastendruck wieder eingeschaltet werden.